Diener Gottes und der Menschen ~ nach dem Vorbild Mariens

Letzte Änderung
1. 3. 2017

Willkommen

auf der Homepage

der Serviten

in Österreich und Deutschland!


Der Servitenorden wurde in der ersten Hälfte
des 13. Jahrhunderts in Florenz gegründet.
Er befolgt die Regel des hl. Augustinus
und gehört zur Gruppe der Mendikantenorden.

Ursprungslegende unseres Ordens

Der Ordensname kommt aus dem Lateinischen
Ordo Servorum Mariae (OSM) und bedeutet
Orden der Diener Mariens.

Dieser Name beinhaltet das "Leitmotiv" unserer Spiritualität:
Gott und den Menschen dienen nach dem Vorbild Mariens.

Magyar



Die Liturgie des heutigen Tages

Die BIBEL
Einheits-übersetzung


Solidarität mit verfolgten Christen

Glasfenster in der Servitenkirche Siena

Das Ordenswappen besteht aus den Anfangsbuchstaben des lateinischen Namens: S(ervi) M(ariae), wobei sich das "S" um das "M" schlingt.

Das "M" ist gekrönt mit einer Krone, die mit sieben Lilienblüten geziert ist.

Die Krone symbolisiert Maria, die Himmelskönigin, die Lilienblüten hingegen die Sieben Väter des Servitenordens als Zierde des Ordens.